Projekt Screenshot nextgenLAB

nextgenLAB – Maker*Plattform des Technischen Museum Wien

Lekton ist Projektpartnerin des Technischen Museums Wien im nextgen*LAB, einer FFG-geförderten Forschungskooperation, durch die „Maker“-Qualitäten von Mädchen und jungen Frauen in den Fokus gerückt werden. Dafür wurde im Technischen Museum ein TechLab eingerichtet und mit Geräten wie 3D-Druckern, Lasercutter und Schneideplotter ausgestattet. Ein umfangreiches Rahmenprogramm mit einem Team aus erfahrenen Betreuerinnen begleitet dort Mädchen und junge Frauen bis zur fertigen Umsetzung ihrer kreativen Ideen. Dem TechLab vor Ort ist eine webbasierte Plattform für den Wissensaustausch und -erbwerb zur Seite gestellt, die von Lekton über den gesamten Projektzeitraum entwickelt wird.

https://nextgenlab.tmw.at/

ViennaVIZ – Open Data Visualisierung für die Stadt Wien

Die Stadt Wien macht Daten aus der Open Government Data-Plattform der Stadt Wien zugänglich. Diese Daten sind für die Bevölkerung von großem Interesse. Lekton hat mit ViennaViz eine browserbasierte Applikation entwickelt mit der Diagramme erstellt, gestaltet, gespeichert und eingebettet werden können. Die BenutzerInnen der Applikation sind flexibel in der Auswahl der Daten und der Form der Darstellung (Karte, Säulen, Balken …).

 

Fertige Diagramme können mittels iframe auf einer Website eingebettet werden, ein paar Beispiele:

Webbasierte Schnittstelle und Einbindung für die ecop Optimierungssoftware

Browserbasierte Schnittstelle zu einem Simulationstool für die Berechnung des Effizienzgrades (COP) einer Wärmepumpe. Zur Berechnung können mehrere Werte über Schieberegler eingegeben werden. Es gibt zwei Arten der Berechnung: eine einfache Berechnung in Echtzeit, die einen Näherungswert ausgibt und eine optimierte Berechnung für einen genauen COP. Der Benutzer erhält den COP Wert gemeinsam mit einer Datenvisualisierung im SVG Format.

Detailierte ecop Projektbeschreibung